Problemstellung

Ausgangspunkt für Schäden in Trinkwasserbehältern sind Wechselwirkungen zwischen den beiden Kontaktmedien Luft und Wasser und  dem mineralischen Werkstoff. Entscheidend für die Entwicklung von Schadensbildern wie der Carbonatisierung oder der hydrolytischen Korrosion des Betons bzw. Mörtels ist dessen Dichtigkeit an den Grenzflächen zum Wasser und zur Luft.